Mai 2022

 

 

Trainer Popp verabschiedet

 

 

 

Hollnseth (dcl). Im letzten Heimspiel der Saison gegen den TSV Lamstedt wurde der Hollner Trainer Andreas Popp gebührend verabschiedet. Der Vorsitzende Henry Springer sowie sein Stellvertreter Uwe Danell bedanken sich mit gut gefüllten Präsentkorb bei Popp, für den der TSV Hollen wohl seine letzte Trainerstation sein wird. Besonders stolz ist der Sportler darauf,  in diesem Jahr gemeinsam mit seinem Team noch einmal die Aufstiegsrunde erreicht zu haben und sich trotz einiger krankheitsbedingter und persönlicher Ausfälle von seinen Spielern einen guten sechsten Platz zu sichern. Bereits in der Vergangenheit war Popp viele Jahre beim TSV als Trainer tätig und freute sich dementsprechend auch, dort aufzuhören, wo er die meiste Zeit seiner Trainerkarriere verbracht hat und bereits viele Erfolge verzeichnen konnte. Auch sportlich beendete Popp seine Karriere mit einer Glanzleistung. Das Derby gewann der TSV Hollen gegen den Rivalen aus Lamstedt mit 3:1.

 

 

 

Bu

 

VR – Der Vorsitzende Henry Springer und sein Stellvertreter, Uwe Danell, bedankten sich bei Andreas Popp für die Trainerarbeit in den letzten Jahren.

 

März 2022

 

TSV Hollen-Nord verkündet Trainerwechsel im Sommer!

 

Andreas Popp geht - Sandro Vollmers kommt!

 

 

 

Der TSV Hollen-Nord präsentiert auf dem Trainerposten zur kommenden Saison 2022/23    ein neues Gesicht.

 

Grund dafür lieferte die Ankündigung des aktuellen Trainers Andreas Popp, das Amt im Sommer niederlegen zu wollen. Nachdem Andreas Popp von 2005 bis 2012 schon einmal als Trainer für den TSV Hollen-Nord aktiv war, möchte er zukünftig u.a. auch aus privaten Gründen kürzertreten. "Ich freue mich nunmehr auf die erreichte Aufstiegsrunde, um in den verbleibenden Spielen mit der Truppe das bestmögliche zu erreichen" so Andreas Popp.

 

Nach dem letzten Saisonspiel werden wir Andreas gebührend verabschieden und auf eine aktuell erfolgreiche zweijährige Zusammenarbeit zurückblicken, verriet Fußballabteilungsleiter und Vorstandsvorsitzender Henry Springer.

 

 

 

Mit Blick in die Zukunft wird man sich in Hollen den Namen Sandro Vollmers merken müssen. Der 31-Jährige Lizenz-Inhaber wird ab 01.07.2022 die Geschicke der Hollener Kicker leiten!

 

Gegenwärtig bekleidet Sandro Vollmers das Traineramt beim TSV Großenwörden (Kreisliga Stade). Zuvor betreute er die A-Jugendmannschaften vom MTV Himmelpforten sowie zuletzt vom FC Oste-Oldendorf.

 

Ich bin dankbar und froh, einen jungen und motivierten Trainer für die neue Spielserie verpflichtet zu haben. Eine durchaus entscheidende Rolle spielt hier seine Verbindung zu etablierten Spielern und vor allem zur Jugend, erklärt Henry Springer. Auf die möglichen Verstärkungen in Form von Zugängen darf man gespannt sein!

 

Auch Vollmers freut sich auf die Herausforderung, seine erste Saison im NFV-Kreis Cuxhaven zu absolvieren.